Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielfalt von Gerätschaften.

LF8/6 (Löschgruppenfahrzeug)

Florian Mitterdorf 43/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz 917AF
  • Aufbau: Ziegler
  • Baujahr: 1997
  • Besatzung: 1/8

Das Löschgruppenfahrzeug stellt das Erstangriffs-Fahrzeug der FF Mitterdorf dar und ist für die Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistungen mittleren Umfangs ausgerüstet.


Mehr anzeigen...

GW-L1 (Gerätewagen Logistik 1)

Florian Mitterdorf 55/1
  • Fahrgestell: Iveco Eurocargo 75E190
  • Aufbau: FTEC Fahzeugbau
  • Baujahr: 2017
  • Besatzung: 1/2

Der Gerätewagen Logistik rückt meist als zweites Fahrzeug aus. Seine Beladung besteht aus verschiedenen Rollcontainern, die je nach Einsatz ausgetauscht werden können.

Folgende Rollcontainer sind standardmäßig verlastet:

  • Tragkraftspritze
  • 2 x 500m B-Schlauch
  • Ölspur
  • Auffangwanne
  • Beleuchtung

 

Folgende Rollcontainer sind im Gerätehaus vorhanden:

  • 2x Tauchpumpen

Mehr anzeigen...

MZF (Mehrzweckfahrzeug)

Florian Mitterdorf 11/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter 312D
  • Aufbau: Furtner & Ammer
  • Baujahr: 1998
  • Besatzung: 1/7

Das Mehrzweckfahrzeug dient als Führungsfahrzeug, zum Einsatzkräftenachschub und ist für Technische Hilfeleistungen kleineren Umfangs ausgerüstet. In ihm werden die Einsatzpläne für das Schutzgebiet sowie eine mobile Lautsprecheranlage mitgeführt.


Mehr anzeigen...

RTB 2 (Rettungsboot)

Florian Mitterdorf 99/1
  • Hersteller: Wiking
  • Baujahr: 2015
  • Besatzung: 6 Personen
  • 15 PS Außenbordmotor

Mehr anzeigen...

Ölsperre (RR22)

---
  • Länge: 2x 100m
  • Baujahr: 1997

Durch den Bau der Mitteleuropäischen Rohölleitung (MERO), welche die Tschechische Republik mit dem Hafen von Triest verbindet und durch den Landkreis Cham führt, wurden in bestimmten Abschnitten Ölsperrenanhänger bei Feuerwehren stationiert. Einer davon steht bei der FF Mitterdorf. Bei einem Schadensereignis aufgrund einer Leckage wird im Fluss Regen auf Höhe des Zeltplatzes am Esper die schwimmende Sperre eingezogen, um das Öl an einer Uferseite zu kanalisieren. Dieses wird dann dort über weitere Gerätschaften, die bei anderen Feuerwehren stationiert sind, dem Wasser entzogen.


Mehr anzeigen...

LUF60 (Löschunterstützungsfahrzeug)

---
  • Hersteller: LUF GmbH
  • Baujahr: 2020

Technische Daten:

Dieselmotor: John Deere 140 PS (104 kW),
Fahrgeschwindigkeit:     0—4,5 km/h
Wasserpumpe: 2-stufen Kreiselpumpe,
  1.000 Liter/min bei 15 bar Druck-erhöhung bzw. 10 bar Druckerhöhung bei 2.400 lt. Durchfluss
Löschkanone:

360 Düsen 15-20 bar, hydr. Höhenverstellbar, Wasserdurchsatz: 0-400 Liter/min, Wurfweite 60 m

 

3" Wasseranschluss im Zentrum der Löschkanone für Wasserwerfer, Schaumrohr:

- Mittelschaum: Wurfweite ca. 35 m, Wasserdurchsatz bis 800 lt./min.

- Schwerschaum: bis 3000 lt./min, Wurfweite ca. 70 m

- Hohlstrahlmonitor: Durchfluss stufenlos regelbar von 400—3000 lt./min, Wurfweite ca. 80 m

Ventilator:

35 kW, Volumenstrom 90.000 m³/h, 165 km/h

- Zusatzlüfter: 60.000 m³/h effektiv, Parallelbetrieb mit LUF 60 150.000 m³/h effektiv

Wassereinspeisung: 3 x B-Storz mit Rückschlagventil und Vorfilter 6 mm
Seilwinde: Zugkraft 3t, 30m Seil

Mehr anzeigen...