Rauchentwicklung im Gebäude

Am Dienstag Abend um 20:21 Uhr alarmierte die ILS Regensburg die Feuerwehren Mitterdorf, Altenkreith und Roding zu einer Rauchentwicklung ins Baugebiet Am Langacker.

Da sich noch einige Einsatzkräfte nach der monatlichen Gerätepflege im Feuerwehrhaus befanden, konnte das LF unmittelbar nach Alarmeingang ausrücken.

Vor Ort wurde eine massive Rauchentwicklung im Treppenhaus eines Einfamilienhauses festgestellt. Glutreste verursachten einen Schwelbrand.

Drei Atemschutztrupps löschten die Glutreste, kontrollierten das Haus und brachten zwei Lüfter in Stellung.

Nach über einer Stunde konnten die letzten Mitterdorfer Einsatzkräfte einrücken. Im Einsatz waren das LF8/6, der GW-L1 und das MZF.

 

Link zum Bericht der Mittelbayerischen Zeitung:

https://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/starke-rauchentwicklung-in-mitterdorf-20909-art1887536.html


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene & FME
Einsatzstart 3. März 2020 20:21
Einsatzdauer 1,5 Stunden
Fahrzeuge LF8/6
GW-L1
MZF