Brandnachschau

Ein Firmenverantwortlicher informierte die Feuerwehr Mitterdorf über einen leichten Rauchgeruch und etwas Rauchentwicklung aus einem Kanaleinlauf für eine Heizungsanlage. Ersthelfer haben bereits zwei CO2-Löscher in den Kanaleinlauf entleert.

Nach dem Alarm durch die Leitstelle rücken LF8/6, GW-L1 und MZF aus.

Vor Ort kann der Rauchgeruch auf ein ca. 5m langes Kanalstück eingegrenzt werden. Kontrollen mit der Wärmebildkamera können keine Wärmequelle aufdecken.

Die Feuerwehr spült das Stück großzügig mit Wasser und etwas Schaum.

Nachdem nach einiger Wartezeit weder Brandgeruch noch Rauch auftreten rückt die Feuerwehr nach 1,5 Stunden wieder ein.

Erwähnenswert ist, dass alle Einsatzkräfte aufgrund der Corona-Situation mit Mundschutz und Einmalhandschuhen ausgesattet ausgerückt sind. 


Einsatzart Brand
Alarmierung FME
Einsatzstart 2. April 2020 08:32
Einsatzdauer 1,5 Stunden
Fahrzeuge LF8/6
GW-L1
MZF